Engagement als Notwendigkeit. Das Opfern der Komplexität?